Print Friendly, PDF & Email

 


Besucher

003459
Users Today : 10
Users Last 30 days : 592
Total Users : 3459
Who's Online : 0

 

FRITZ!Box per DSL mit dem Internet verbinden

Verbinden Sie Ihre FRITZ!Box mit der TAE-Dose der Telekom.

  • Den RJ45-Stecker des DSL-Kabels stecken Sie in die mit „DSL“ oder „DSL/TEL“ beschriftete Buchse der FRITZ!Box und verbinden Sie den TAE-Stecker des DSL-Kabels mit dem mit „F“ beschrifteten Anschluss der TAE-Dose der Telekom.
  • Verbinden Sie das lange Ende des grauen, kombinierten DSL-/Telefonkabels mit der „DSL/TEL“-Buchse, die sich an der Rückseite Ihrer FRITZ!Box befindet. Das kurze graue Kabelende stecken Sie in den DSL-Adapter, der ebenfalls zum Lieferumfang gehört. Zum Schluß stöpseln Sie noch den DSL-Adapter in die mit „F“ beschriftete Buchse der TAE-Dose in der Wand. (Das schwarze Kabelende spielt keine Rolle).
  • Schließen Sie die FRITZ!Box an die Steckdose an und warten Sie, bis die FRITZ!Box hochgefahren ist.

Verbinden Sie das graue Netzwerkkabel, um Ihren Computer nun direkt mit der FRITZ!Box zu verbinden.


Internetverbindung einrichten

  • Aufruf der FRITZ!Box im Browser, geben Sie ein fritz.box oder http://192.178.168.1
  • Sie werden aufgefordert, das auf dem Aufkleber auf der Unterseite des Geräts aufgedruckte Kennwort einzugeben.
  • Anmelden / OK / Weiter
  • Markieren Sie die Option „Anschluss an einem DSL-Anschluss“ / Weiter
  • Im Ausklappmenü „Internetanbieter“ den Eintrag „Telekom“ auswählen
  • aktivieren „EMPFOHLEN: Automatische Einrichtung des Internetzugangs, der Telefonie und weiterer Easy-Support Dienste der Telekom Deutschland GmbH (weitere Informationen unter www.telekom.de/easysupport)“.Die FRITZ!Box versucht nun, die erforderlichen Daten aus dem Internet zu laden. Dieser Vorgang kann bis zu 60 Sekunden dauern. Wenn alles ok ist, erfolgt die Anzeige im Dialogs „Internetverbindung einrichten“ die Meldung „Die Einrichtung war erfolgreich“ ausgegeben.


Telefonvorwahl + Funknetzname einrichten

Geben Sie im Assistenten Ihre Ortsvorwahl ein / Weiter
Geben Sie nun nur noch den Namen des Drahtlosnetzwerkes und den Netzwerkschlüssel ein.

Expertenansicht der FRITZ!Box einschalten

Nach der erfolgreichen Grundeinrichtung befinden Sie sich im Bereich „Assistenten“ wieder.
Damit Sie in der Bedienoberfläche des AVM-Routers Zugriff auf alle Funktionen haben, rechts oben Erweiterte Ansicht => EIN


Weitere Rufnummer einrichten

Nutzen Sie auch IP-Telefonnummern anderer Anbieter, müssen Sie diese Nummern manuell einrichten. Assistenten /  Eigene Rufnummern verwalten / Rufnummer hinzufügen. Ist Ihr Anbieter nicht aufgeführt, entscheiden Sie sich für „anderer Anbieter“. Geben Sie dann die Zugangsdaten ein.


Media-Receiver mit der FRITZ!Box verbinden

Verbinden Sie den Media-Receiver, den Sie von der Telekom erhalten haben, mithilfe eines Netzwerkkabels mit der FRITZ!Box. Wenn kein Kabel vorhanden stellen Sie die Verbindung zum AVM-Router über das WLAN her.

Um Qualitätseinbußen beim TV-Empfang über das Internet vorzubeugen.
WLAN / Funkkanal / Funkkanal-Einstellungen anpassen / Weitere Einstellungen /
WLAN-Übertragung für Live TV optimieren

 

 

 

Veröffentlicht in Internet.